Neues Jahr, neue Herausforderungen

Die Amberger-Kaolinbahn wünscht ein frohes neues Jahr!
In diesem neuen Jahr 2020 haben wir uns wieder einiges vorgenommen, um unserem Ziel, dem Etablieren eines Industrie – und Lokalbahnmuseums, näher zu kommen. Rund um das Gelände gibt es einige Arbeiten zu erledigen, damit unsere zukünftigen Gäste ein tolles Erlebnis haben. Da wäre zum Beispiel der Wiederaufbau des Sozialgebäudes am Lokschuppen, welches die Ausstellungsräume des Museums beinhalten soll. Auch das Nebengebäude, das wir von seinem maroden Dach befreit haben, steht bereit, wieder eine Mauer und ein Dach zu bekommen. Es soll uns nach der Wiedererrichtung als Fahrzeughalle für unsere Baumaschinen dienen. Auch an den Gleisanlagen gibt es einiges zu tun. Die beiden Außenstände sechs und sieben sowie die fehlende Weiche vor der Drehscheibe sollen wieder aufgebaut und auch die Feldbahn soll erweitert werden. Und dann ist da ja noch der Lokschuppen, der zwar mittlerweile ein neues Dach und eine 60kWp Photovoltaikanlage hat, allerdings muss innen auch noch einiges getan werden. Ein paar Grubenabdeckungen mussten angepasst werden und auch der Dreck, der sich während der Bauphase angesammelt hat, musste aus den Gruben entfernt werden. Unsere Regensburger Freunde unterstützen uns hierbei immer tatkräftig, so wurde aus Stand eins mehrere Schubkarrenladungen voll Schmutz entfernt.

Manche Fenster wurden schon ersetzt und neu eingekittet, aber bei weitem noch nicht alle. Am Tor Stand zwei waren leider keine Fenster mehr vorhanden, stattdessen waren Faserplatten eingebaut. In den letzten Wochen und Tagen wurden die Halterahmen restauriert und neue Fenstergläser eingepasst, sodass die Tore nun wieder gleich aussehen.

Auch der Elektro – und Lagerraum sowie die Werkstatt sind bereit für weitere Arbeiten wie einen neuen Boden beziehungsweise neuen Putz, diese zusätzliche Fläche könnten wir gut gebrauchen, da es uns tatsächlich an Platz mangelt, denn durch die Sammlung der Exponate sind unsere Lagerkapazitäten beinahe erschöpft. An den Ständen 1 – 5 selbst wird der Putz bis zum Herbst warten müssen, da wir in diesem Jahr noch eine interessante Veranstaltung beherbergen werden, deren Organisatoren das derzeitige Ambiente gerne beibehalten würden. Und dann haben wir noch kein Licht im Lokschuppen.

Sponsoren für Elektromaterial gesucht

Die Elektroinstallation ist ein sehr großer Posten auf unserer Agenda, sowohl vom monetären als auch vom zeitlichen Aufwand. Für unser Projekt suchen wir derzeit Sponsoren, die uns bei der Beschaffung von benötigtem Material helfen können. Da der Lokschuppen nicht gerade klein ist, sind die Strecken der zu verlegenden Leitungen sehr groß und da wir auch nicht gerade mit leistungsschwachen Geräten arbeiten, müssen diese dementsprechend ausgelegt sein. Schalter, Klemmen, Kabeltrassen, Rohre, Abzweigdosen, Leitungen,
Steckdosen … wir brauchen einiges an Installationsmaterial.
Falls Sie uns mit Material unsterstützen möchten, können Sie gern Kontakt zu uns aufnehmen. Entweder über das Kontaktformular, oder direkt an einem Mittwoch Abend bei uns am Gelände.
Aber auch Spenden sind willkommen:
Spendenkonto:
Volks- und Raiffeisenbank Amberg:
BIC: GENODEF1AMV
IBAN:  DE67 7529 0000 0000 1082 00