Spendet für unser Projekt! mehr...

Unsere Lokalbahn

Jedes Jahr führen wir Sonderfahrten auf der Lokalbahn Amberg-Schnaittenbach durch. Rechts im Bild der Monte Kaolino, das Wahrzeichen der Stadt Hirschau. mehr...

Unsere Drehscheibe

Unser Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die historische Drehscheibe beim Lokschuppen Amberg wieder instandzusetzen. mehr...

Unsere Rangierlok

Auch eine Rangierlok, die wir von der Firma Dorfner geschenkt bekommen haben, wollen wir wieder fahrtüchtig machen. mehr...

Unsere Gäste

Der Tag des offenen Denkmals mehr...

Unsere Kaolinbahn

Die 294 599 in Aktion
im Bahnhof Hirschau mehr...

 

Buchvorstellung: „Der Eisengau“

Ein Jubiläum kann die Regionalgruppe Amberg im Historischen Verein für die Oberpfalz feiern. Rechtzeitig vor den Weihnachtseinkäufen kommt der 50. Band „Der Eisengau“ auf den Markt. Er bietet wie immer eine breite Themenvielfalt. 

Im Beisein des Ammersrichter Hausherrn Pfarrer Michael Jakob (auf dem Beitragsbild rechts) stellten drei Autoren den neuen „Eisengau“ kurz vor. Von links Stadtarchivar Dr. Johannes Laschinger, Kreisheimatpfleger Dieter Dörner und Peter Rezek vom Verein Amberger Kaolinbahn.

Peter Rezek vom Verein Amberger Kaolinbahn ging auf die Drehscheibe aus dem Jahr 1914 ein, die einen Durchmesser von 23 Metern hat und erst 1940 aus Regensburg nach Amberg als Ersatz der dort bis dahin befindlichen 16 Meter durchmessenden Drehbühne aufgrund des gestiegenen Montanverkehrs bis hin zur Baureihe 44 notwendig wurde. Nach Einstellung des Dampfbetriebs 1975 setzte ab 1996 der endgültige Verfall der kompletten Anlage ein. Im Jahr 2010 taten sich mehrere Eisenbahnbegeisterte zusammen und gründeten den Verein Amberger Kaolinbahn. Er pachtete das Grundstück für 25 Jahre von der Familie Stadler.

Im Buch wird ab Seite 76 – 98 über die Geschichte des Bahnhofes Amberg und des Bahnbetriebswerkes mit seinen Abteilungen und Gebäuden im Zusammenhang mit der geschichtlichen Entwicklung der Bahn in Amberg ab 1859 eingegangen.

 

Text : Peter Rezek

Quelle : Amberger Zeitung , Bericht vom 22.11.2018

Die ausführlichen Artikel zu den Themen und zu weiteren Beiträgen im Eisengau-Band sind reichlich illustriert. Das Heft kostet neun Euro. Der Band ist im Internet bestellbar, aber auch vor Ort beim Verein erhältlich.

Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg   –   Keplerstraße 1   –   93047 Regensburg

Mehr zum neuen Buch „Der Eisengau“ gibt es hier im Internet: http://www.der-eisengau.de/

Wer mehr über den Historischen Verein für Oberpfalz und Regensburg wissen möchte, kann sich auf folgenden Seiten informieren: http://www.hvor.de/

 

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com